Fraktion

Aktuelle Meldungen der Fraktion der UWG Velen Ramsdorf

Wenn auch sie sich ehrenamtlich engagieren und die Zukunft von Velen und Ramsdorf mitgestalten möchten ohne gleich ein Parteibuch in die Hand zu nehmen sind sie bei uns herzlich willkommen. Die UWG bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten sich einzubringen. Wir freuen uns auf sie. Sprechen sie unsere Ratsmitglieder persönlich an, oder wenden sie sich über die sozialen Medien oder per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns.

Die Zukunft hängt davon ab , was wir heute tun ( Mahadma Ghandi).

Anbei der Link zum BZ INterview vom 03.08.2019

 

https://www.borkenerzeitung.de/…/Die-Buerger-sollen-eine-Wa…

 

 

In der HFA Sitzung vom 11.02.2019 wurden die Zugriffsrechte auf die letzten zur Verfügung stehenden städtischen Grundstücke ausgelost. Da mit 22 Interessenten mehr Bewerber als Grundstücke zur Verfügung stehen hat die Verwaltung vorgeschlagen die Zugriffsrechte öffentlich auszulosen.

Jedem Bewerber wurde gestern eine Nummer zugelost. Aus der sich daraus ergebenen Reihenfolge ergibt sich nun der Zugriff auf die Grundstücke.

Wir hoffen, das möglichst viele Bewerber Ihre Wunschgrundstücke erhalten.

Die Verwaltung wird ab dem 12.02.2019 Kontakt mit den Bewerbern aufnehmen. Der Rat beschließt die Vergabe abschließend am 08.04.2019.

 ( Bild: Stadt Velen)

667

geld mnzenscheine

 

Es gilt das gesprochene Wort

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Jeske,
sehr geehrter Herr Beigeordneter Dr. Brüggemann,
sehr geehrter Herr Kämmerer Hund,
sehr geehrte Ratsmitglieder, Vertreter der Presse, Zuhörerinnen und Zuhörer,
meine Damen und Herren!

 

Anders als Sie es in den vergangenen Jahren gewohnt waren, spreche ich heute anstelle von H. Schwers stellvertretend für die UWG Fraktion zu Ihnen.

Momentan leben wir in politisch sehr unruhigen Zeiten. Die weiteren Aktivitäten von Präsident Trump in Amerika sind kaum berechenbar, die Situationen in der der Türkei, in Syrien, Russland und aktuell auch der Ukraine sind bedenklich. Der letztliche Ausgang der Brexitverhandlungen in England hat ebenfalls ein ungewisses Ende, welches auch für Deutschland mit großen wirtschaftlichen Folgen verbunden sein könnte. Zudem sind die Vertreter der schwarz-roten Koalition eher mit sich selbst beschäftigt, als sich um den Regierungsauftrag zu kümmern, den Ihnen die Wählerinnen und Wähler erteilt haben.

Aber wir sind heute Abend nicht hier um über die Weltpolitik zu sprechen, sondern um die Eckpunkte aus dem Haushaltsplanentwurf 2019 näher zu betrachten.

Hiermit möchte ich mich bei der Bürgermeisterin, dem Kämmerer mit seinem gesamten Team und allen Mitarbeitern bedanken, die mit der Erstellung des 306-seitigen Haushaltsplans befasst waren und in gewohnter Weise dafür Sorge getragen haben, dass die aktuellsten Zahlen berücksichtigt wurden. Dies gilt besonders für die Zuweisungen des Landes, sowie der Investitions-, Schul- und Sportpauschalen, deren Zahlen immer erst wenige Tage vor der Haushaltseinbringung vorliegen. Einen herzlichen Dank dafür.

 

An dieser Stelle möchte ich in den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2019 einsteigen.

Attachment 1

In der Borkener Zeitung macht sich der Kommentator Lars Johann-Krone hinsichtlich des Gebäudes Hausstraße 13 in Ramsdorf die Position der CDU zu eigen und behauptet, dass die Errichtung eines Neubaus gut sei für Ramsdorf und dass daher alle städteplanerischen Bedenken zurückzustehen hätten und es daher auch kein Problem sei, der offensichtlichen Erpressung durch den Investor nachzugeben. Denn ein Neubau sei grundsätzlich besser als der bisherige Zustand.

Dabei übersieht der Kommentator allerdings einige aus Sicht von SPD und UWG wichtige Punkte:

Veränderungen bei der UWG Stadtratsfraktion

Wolfgang Raab hat aus beruflichen Gründen zum 09.03.2017 sein Ratsmandat niedergelegt. Er war 2014 über die Reserveliste der UWG in den Stadtrat gewählt worden. In verschiedenen Ausschüssen hat er als Mitglied bzw. stellv. Mitglied mitgewirkt. Aufgrund von Umstrukturierungen am Arbeitsplatz hat er nicht mehr die nötige Zeit, sein Ratsmandat auszuüben. Die Fraktion bedauert diesen Schritt. Fraktionsvorsitzender Franz-Josef Schwers dankte in der letzten Fraktionssitzung dem ausscheidenden UWG-Ratsmitglied für seinen geleisteten Einsatz.
Guido Böckers, bisher sachkundiger Bürger im Planungsausschuss, rückt über die UWG – Reserveliste in den Stadtrat nach. In der Ratssitzung vom 03.04.2017 wurde er von Bürgermeisterin D. Jeske verpflichtet.

                                                         Guido2

                                                                     ( Guido Böckers)

Da Sigrid Stork (sachkundige Bürgerin im Schul-, Sport-, Kultur- und Sozialausschuss) und Hubert Kreilkamp (stellv. sachkundiger Bürger im Umweltausschuss) aus persönlichen bzw. zeitlichen Gründen Ihre Aufgaben nicht mehr ausüben können, hat die UWG – Fraktion weitere Umbesetzungen bei den Ausschüssen vorgeschlagen. Aber zunächst gilt auch den beiden oben Genannten ein herzliches Dankeschön für die langjährige Mitarbeit.
Die „Neuen“ sind Frau Elsbeth Dohle als stellv. sachkundige Bürgerin im Umweltausschuss und im Schul-, Sport-, Kultur- und Sozialausschuss, Herr Thomas Tenkamp als sachkundiger Bürger im Planungsausschuss und Herr Jens Lemme als sachkundiger Bürger im Schul-, Sport-, Kultur- und Sozialausschuss.

 

Thomas Tenkamp  Jens Lemme Elsbeth Dohle

Thomas Tenkmap                           Jens Lemme                                 Elsbeth Dohle

Die UWG – Fraktion heißt die neue Mitstreiterin bzw. die neuen Mitstreiter herzlich willkommen. Auf eine gute Zusammenarbeit!

Und hier die Gesamtübersicht über die Neubesetzung der Ausschüsse:

 

HFA

PAS

UWASch

SSKS

RPA

WPA

Thesing,
Clemens

Schwers, Franz-Josef
(2. stellv. Vors.)

Thesing,
Clemens
(Vorsitzender)

Schwers, Franz-Josef

(1. stellv. Vors.)

Pöpping,
Gerd

Hummels, Robert

Schwers,
Franz-Josef

Böckers,
Guido

Hummels,
Robert

Pöpping,
Gerd

Böckers, Guido

Pöpping,
Gerd

Hummels,
Robert

SB Tenkamp, Thomas

SB Ebbing,
Wilhelm

SB Lemme,
Jens

Thesing,
Clemens

Thesing,
Clemens

Vertreter

         

Pöpping,
Gerd

Hummels,
Robert

SB Hessing, Frank

SB Ubbenhorst, Linus

Hummels, Robert

Böckers,
Guido

Böckers,
Guido

Thesing,
Clemens

SB Selting,
Wolfgang

SB Dohle,
Elsbeth

Schwers, Franz-Josef

Schwers, Franz-Josef

 

Pöpping,
Gerd

SB Dohle,
Elsbeth

Böckers,
Guido

   
 

SB Vens,
Michael

Schwers,
Franz-Josef

Hummels,
Robert

   

Wahlaus-schuss

Schwers, Franz-Josef

Vertreter

Hummels,
Robert

   

Zu einer öffentlichen Sitzung am 23.06.16 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Velen lädt die UWG-Fraktion alle Interessierten herzlich ein. Das Treffen dient der Vorbereitung der Stadtratssitzung mit einem umfangreichen Themenkatalog.
Auf der Tagesordnung steht u. a. der Bau eines Kunstrasenplatzes in Velen, der Standort eines neuen Kindergartens in Ramsdorf, Neubau eines Senioren- und Pflegezentrums in Velen (Ortsmitte), Situation der Ludgerushauptschule in Heiden und Renaturierungsmaßnahmen an der Bocholter Aa.
Die vollständige Tagesordnung der öffentlichen Ratssitzung steht im Internet unter www.velen.de.

Wer andere kommunalpolitische Themen ansprechen möchte, sollte sich vorher beim Fraktionsvorsitzenden Franz-Josef Schwers melden.

Plakat5.11